Listeriose

in der Schwangerschaft

Die Listeriose wird verursacht durch das Bakterium Listeria monocytogenes. Die Infektion erfolgt vorwiegend durch die Aufnahme von verunreinigtem Wasser, nicht abgekochter Milch oder Gemüse.

Eine Infektion im letzten Drittel der Schwangerschaft führt beim Kind zu einer Blutvergiftung und/oder Hirnhautentzündung mit geistiger Retardierung als Spätfolge.